Garbuzov/ Menzinger sind die neuen Wm im Showdance Standard 2015

22.November 2015, Wien. Die Austrian Open Championships enden mit einer Sensation! Kathrin Menzinger und Vadim Garbuzov holen bei der WM der Profis im Showdance Standard die Goldmedaille für Österreich! Damit schreibt das österreichische Ausnahmepaar nach dem WM-Titel im Juni erneut TanzSport - Geschichte.
Der Vizeweltmeistertitel geht an das italienische Paar Camarlinghi/ Minasi, auch der 3.Platz geht mit Spadafora/ Bilotti nach Italien.

Mit blindem Vertrauen zum zweiten Weltmeister – Titel

Im gut besetzten Multiversum und vor Standing Ovations bewiesen Garbuzov/ Menzinger einmal mehr, wer aktuell in der Disziplin Showdance bei den Professionals den Ton angibt.

Mit ihrer atemberaubenden und im wahrsten Sinne fesselnden Kür „50 Shades of Grey“ zogen sie das Publikum von Anfang an in ihren Bann und untermauerten ihre Favoritenrolle. Mehr als zwei Minuten lang tanzte Menzinger mit verbundenen Augen und musste wortwörtlich auf ihren Partner Vadim Garbuzov blind vertrauen. Auch ein Einspruch eines Wertungsrichters nach Runde Eins konnte die beiden nicht beirren – sie adaptierten sie die Choreographie kurzerhand um ein kleines Detail.

Nach der Pause mussten Garbuzov/ Menzinger als Erste aufs Parkett, dann begann das lange Warten. Weitere sieben Paare zeigten im Finale erneut ihre Shows. Dabei stachen vor allem die Paare aus Italien heraus. Am Ende konnte aber keiner Kathrin Menzinger und Vadim Garbuzov das Wasser reichen. Nur  fünf Monate nach ihrem ersten WM – Titel (PD Showdance Latein, Juni 2015, Wien) sicherten sich Garbuzov/ Menzinger mit der Topnote von 42 Punkten erneut WM – Gold und küren sich damit zum ersten Doppelweltmeister in der Geschichte des Österreichischen Tanzsports.  

„Es war ein unglaubliches Jahr für uns mit den beiden WM – Titeln. Wir haben mit „50 Shades of Grey“ bewusst einen Titel gewählt, mit dem wir das Publikum in unseren Bann ziehen.  Wir werden immer darauf angesprochen, ob ich unter der Augenbinde nichts sehe und es ist tatsächlich so“, gab Kathrin Menzinger überglücklich nach ihrem Sieg zu Protokoll.

Hermann Götz, Präsident des Österreichischen TanzSport – Verbandes, war sichtlich stolz:  “Showdance ist ein Spezialevent. Es ist ein immenser Aufwand sich da hinein zu hängen. Musik, Ausstattung, Kleidung – alles muss zusammen passen. Man erzählt eine Geschichte mit seiner Performance. Wenn eben alles perfekt zusammen passt, erreicht man das Publikum und das ist den beiden auf eindrucksvolle Art und Weise gelungen.”

Von der Darbietung des neuen Weltmeisterpaares zeigte er sich besonders angetan: “Der Titel ist nicht einfach zu interpretieren. Sie haben die Choreographie selbst entwickelt. Ich bin jedes Mal sehr angetan,  wenn ich sie sehe. Die verbundenen Augen von Kathrin Menzinger sind dabei natürlich etwas ganz Besonderes. Es ist beeindruckend mit welcher Intensität sie ans Werk gehen. Es war immer ihr Wunsch Weltmeister zu werden, nun sind sie sogar Doppel-Weltmeister.“

Vizeweltmeister wurden Marco Camarlinghi und  Martina Minasi mit ihrer Kür „Money“ (40,54 Pkt), Platz 3 ging an ihre Landsmänner Marco Spadafora und  Edvige Maria Bilotti (37,5 Pkt).

Bildnachweis: Weltmeister Kathrin Menzinger & Vadim Garbuzov

Copyright: Gerhard Janoch 

© Copyright 2014 studio98. All Rights Reserved.