Die Silberne zum Nikolo

Salou (ESP), 06.12.2014. Am Samstag fand im spanischen Salou das Ausnahmejahr von Garbuzov und Menzinger eine erfolgreiche Krönung. Die beiden „Dancing Stars“ des ÖTSV überzeugten mit ihrer Kür und holten eine weitere Medaille! Der Vizeweltmeistertitel in der Professional Division Showdance Standard 2014 geht dank Kathrin und Vadim 2014 nach Österreich.

Hauchdünn am Weltmeistertitel vorbei

Es war ihre vierte Teilnahme bei einer Welt- und Europameisterschaft im Showdance im laufenden Jahr. Und einmal mehr treten Vadim Garbuzov und Kathrin Menzinger ihre Heimreise als frischgebackene Vizeweltmeister an – diesmal in der Disziplin PD Showdance Standard.
16 Paare aus 7 Nationen gingen bei der WM an den Start, nach der Vorrunde Samstagnachmittag qualifizierte sich die Hälfte für das große Finale, Kathrin und Vadim mit einem hauchdünnen Vorsprung vor Ihren größten Konkurrenten aus Italien und Russland auf Platz 1.

Ins Finale gingen Garbuzov/Menzinger mit Startnummer 4, vor Decandia/Lanconi (ITA) als Nummer 6 und den Russen Silantev/ Akopova (RUS) mit der Nummer 8.  Mit einer ausdrucksstarken und mitreißenden Darbietung ihres Könnens, die sich in eine, Gesamtpunktestand von 40,11 niederschlug,  ging das österreichische Paar überlegen in Führung. Trotz größter Anspannung in der Halle absolvierten Decandia/Lanconi aus Italien eine nahezu perfekte Kür und nahmen mit 40,29 Punkten Vadim und Kathrin den Rang als Führende denkbar knapp ab. Als sich die russische Konkurrenz schließlich mit  37,62 Punkte zufrieden geben musste, war die Silberne für Garbuzov/Menzinger Gewissheit.

2014 – das Jahr für Kathrin und Vadim
Mit diesem Vizeweltmeistertitel im spanischen Salou beenden Garbuzov/Menzinger ihr aus sportlicher Sicht bis dato erfolgreichstes Jahr:
1 x Gold EM Showdance Latein
3 x Silber (WM Showdance Latein, WM Showdance Standard, EM Showdance Standard)

Seit 30 Jahren holten Kathrin und Vadim damit erstmals wieder Medaillen bei Welt- und Europameisterschaften im Tanzsport in der allgemeinen Klasse nach Österreich.

Solide Leistung der Lateinformationen in Bremen
Parallel zu Garbuzov/Menzinger traten im deutschen Bremen der HSV Zwölfaxing sowie der TSC Schwarz-Gold bei der WM der Lateinformationen an.  Mit ihrer Choreographie „It’s a beautiful day“ konnte das A-Team des HSV Zwölfaxing erneut das Finale erreichen und belegte schlussendlich den guten 5. Platz, der TSC Schwarz-Gold Wien landete auf Platz 7.

Alle Infos auch auf www.worlddancesport.org

Mag. Anna Sollereder

© Copyright 2014 studio98. All Rights Reserved.